Gelebtes Leben in Ost und West – Öffentlicher Vortrag am 26.03.2020 fällt aus!

Referentin: Uta Kegel Biografin, Lektorin und Dozentin für Biografisches Schreiben

Öffentlicher Vortrag im Rahmen des Schreibworkshop
Donnerstag, 26.03.2020, um 19:00 Uhr, Café Landart, Kleinbreitenbach, Heydaer Str. 11

Der Einstieg ins Autobiografische Schreiben soll zeigen, wie man die unterschiedlichen Lebenswege in Ost und West schreibend erkunden und würdigen kann. Wie kann das individuelle Leben und die Erinnerungen in eine geeignete und authentische Sprache gefasst werden? Welche Chancen bietet das Autobiografische Schreiben für die persönliche Sicht und den Dialog der „unterschiedlichen Schwestern“? Wie gehen wir mit den großen Unterschieden unserer Lebenswege um? Was eint uns? Wie können wir mit der Aufzeichnung und dem Vortrag unserer Erinnerungen zu mehr Verständnis füreinander kommen?

Eintritt frei, nur auf Voranmeldung!

In Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung, Uta Kegel und Café Landart

Workshop Autobiografisches Schreiben vom 26.-29.03.2020 fällt aus

GELEBTES LEBEN
IN OST UND WEST
Lebenswege schreibend erkunden und würdigen
26.-29. März 2020 in Kleinbreitenbach (Thüringen)

Leitung: Uta Kegel
Biografin, Lektorin und Dozentin für Biografisches Schreiben

Verbindliche Anmeldung bei der VHS Dorsten, Im Werth 6, 46282 Dorsten,
Tel.02362 664160, Email vhs-und-kultur@dorsten.de
Detaillierte Informationen und Voranfragen bei Uta Kegel, telefonisch unter 02362 208488 oder per Email an schreibwerk65@gmx.de und im Café Landart
Anmeldeschluss: 10.03.2020